user_mobilelogo

 

Die Menschheit schafft sich ab

Foto: pixabayInsektensterben, verschmutzte Luft und tausende toter Menschen. Dazu Politiker, die sich einen Dreck um unser Grundgesetz scheren.

Zwischen 1989 und 2016 ist ein Rückgang von über 75% bei den Fluginsekten festzustellen, so eine Studie von Caspar Hallmann von der Radboud-Universität in Nimwegen. Motten, Wespen, Bienen, Schmetterlinge und andere Fluginsekten sind betroffen. Die Insekten sind wichtig für die Bestäubung von Wildpflanzen, 60% unserer heimischen Vögel ernähren sich von Insekten. Wer ist für ihre Dezimierung verantwortlich? Diese Frage führt mal wieder ins Nichts. Landwirtschaftliche Monokulturen, die zur Verarmung und Zerstörung der Lebensräume führen, oder der Klimawandel sind sicher beteiligt. Solange das nicht eindeutig geklärt werden kann, wird sich niemand freiwillig verantwortlich fühlen.

Weiterlesen (Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet)